Butterfly Koi

Butterfly Koi erfreuen sich immer größer werdender Beliebtheit, nicht zuletzt durch ihre Anmut!

 

Die Vielfalt unter den Koi Karpfen ist riesig. Experten unterscheiden zwischen 16 Zuchtformen mit über 100 Unterformen. Diese unterscheiden sich in Farbe, Größe, Form und Schuppenbeschaffenheit.

Eine besondere Zuchtform stellt dabei der Butterfly Koi dar. Der Butterfly Koi verdankt seinen Namen seinen langen Flossen, welche an Schmetterlingsflügel erinnern. Eben diese besonders eleganten Flossen erklären die große Beliebtheit des Butterfly Kois. Im Teich schwimmend wirkt der Butterfly Koi, als würde er lange Schleppen nach sich ziehen und sieht somit exquisit elegant aus.Immer mehr Koi Liebhaber ergänzen ihre Koi Karpfen Teiche um Butterfly Kois. Dabei gibt es mustertechnisch gesehen die meisten Varianten von Koi Karpfen auch als Butterfly Koi Variante.

Die Herkunft des Butterfly Koi lässt sich nicht eindeutig klären, am wahrscheinlichsten ist jedoch, dass dieser aus einer Kreuzung zwischen Koi- und Wildkarpfen entstanden ist. Hierfür spricht auch seine besondere Widerstandsfähigkeit, im Gegensatz zu traditionellen Koi Karpfen Unterformen ist der Butterfly Koi um einiges robuster.  Wie auch andere Unterformen des Koi Karpfens ist der Butterfly Koi sehr gesellig und sollte mit anderen Koi Karpfen zusammengehalten werden. Bei der Fütterung des Butterfly Koi gibt es keine Besonderheiten im Vergleich zur Fütterung anderen Koi Karpfen Zuchtformen

Die Flossen des Butterfly Koi sind doppelt so groß wie die des normalen Koi, sie sehen oft zerfranst aus und wirken Flügelartig. Das auffällige Aussehen des Butterfly Koi weckt Erinnerungen an eine drachenähnliche Kreatur oder auch an einen dahingleitenden Schmetterling.

Neben seinem eigentlichen Namen „Butterfly Koi“ (Schmetterlingskoi) wird er daher nicht selten auch als „Dragon Koi“ (Drachenkoi) bezeichnet. In Japan hingegen trägt er oft den Namen „Hire-Naga-Goi“, dies bedeutet so viel wie „Karpfen mit den langen Flossen“. Bekannt ist der Butterfly Koi mit seinen langen Flossen schon seit dem 20. Jahrhundert. In den letzten Jahren wird der Butterfly Koi auch in Deutschland immer beliebter und die Fan-Gemeinde wächst stetig.

Oft fragen die Kunden ob der Butterfly Koi überhaupt ein richtiger Koi ist und ob die Butterfly Koi mit ihren langen Flossen nicht empfindlicher im Umgang sind. Natürlich ist der Butterfly Koi außergewöhnlich im Aussehen und wirkt sehr fragil, jedoch sind sie nicht empfindlicher als Ihre Artgenossen und JA! Der Butterfly Koi ist ein „richtiger“ Koi!

Da es sich bei Butterfly Koi lediglich um eine optische Abwandlung des traditionellen Koi handelt, gelten bei der Pflege des Butterfly Koi die gleichen Pflegehinweise wie für jeden anderen Koi-Karpfen. Gutes Futter und eine optimale Wasserqualität sind also auch für den Butterfly Koi unerlässlich.

Der Butterfly Koi wird in allen Koi Varietäten gezüchtet und sieht mit seinen langen Flossen sehr Majestätisch aus, besonders die Ginrin Varietäten (metallisch glänzende Exemplare) sind ein Blickfang in jedem Teich.

In der USA erfreut sich der Butterfly Koi einer sehr große Fan-Gemeinde, wodurch der Butterfly Koi auch gerne als „Amerikanischer Koi“ bezeichnet wird.

Wo der Butterfly Koi tatsächlich seinen Ursprung hat, ist nicht ganz einfach zu ergründen.

Es lohnt sich also durchaus einen Blick auf die vielen verschiedenen Varietäten des Butterfly Koi zu werfen und sich einen Majestätisch wirkenden Drachen in den eigenen Teich zu holen.